Wir sind für Sie da

Erdmännchen e.V.

Kinderbetreuung im Triotop

Wasseramselweg 7

50829 Köln

 

Postanschrift:

Longericher Hauptstr. 45b

50739 Köln

Anmeldungen

Sie haben Interesse an einem Platz bei uns? Melden Sie sich beim Portal der Stadt Köln „LittleBird“ an und wählen Sie dort unsere Einrichtung aus. Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unserer pädagogischen Leitung Frau Stefanie Keller unter der  0221 8000 77 50

Telefonische Anfragen

Montag bis Freitag

09:00 Uhr - 15:00 Uhr

+49 (0)221 8000 77 50

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

07:30 Uhr - 17:30 Uhr

Erdmännchen unterstützen

Wir sind ab sofort auf Amazon Smile registriert. Das heißt, Ihr könnt unsere Einrichtung beim Shoppen im Netz unterstützen. Bei jedem Einkauf über Amazon Smile profitieren wir prozentual. Nutzt einfach folgenden Link:

 

https://smile.amazon.de/ch/217-595-31362

 

Die Erdmännchen freuen sich!

Schließtage 2019 - Reminder

Alle Termine findet Ihr natürlich in der entsprechenden Unterrubrik, hier zur Erinnerung nochmal die Schließtage:

15. bis 26.07.2019    Sommerferien

28.10.2019                 Studientag

Aladdin und Wunderflaschen

Was für ein wunderbarer Abschluss des Kitajahres! Zum Auftakt des Sommerfestes die rührende Verabschiedung der Vorschulkinder. Sie gehen jetzt hinaus in die Schulwelt und werden im Erdmännchenbau auf jeden Fall vermisst. Zum Abschied gab es von den größten Erdmännchen an diesem sonnigen Julitag zauberhafte Vogelhäuschen für die Rote, Blaue und Gelbe Gruppe, in denen die Vorschulkinder beheimatet waren. Und natürlich auch ein kleines für die Orangene Gruppe.

Ein weiterer Höhepunkt des herrlichen Festes war das Musical, das alle Erdmännchen - Kinder sowie Erzieherinnen und Erzieher - gemeinsam unter der Anleitung von Claudia zum Besten gaben. "Aladdin und die Wunderflaschen" führt eine Gruppe spielender Kinder durch Tausend und eine Nacht und wieder zurück. Die Eltern, Verwandte und Freunde der kleinen Musicalstars waren begeistert und tanzten am Ende mit.

Bei Kuchen, Würstchen und viel Sonnenschein vergnügten sich im Anschluss die Feiernden bei einer Schatzsuche oder dem Anstecker-Basteln. Sie ließen sich schminken oder schossen auf die selbst gebaute und bemalte Torwand. 

Erdmännchen im Zoo

Endlich wieder mal bei den Artgenossen zu Gast: Im Mai stand für die roten, gelben und blauen Erdmännchen der mittlerweile traditionelle Zooausflug an. Trotz des sehr wechselhaften Wetters mit dem einen oder anderen Schauer, fuhren um kurz nach 9 Uhr knapp 50 aufgeregte Kinder mit dem Team im Doppeldeckerbus in den Zoo und kamen nachmittags glücklich mit vielen Eindrücken von einem spannenden Ausflug wohlbehalten in die Kita zurück.

Unsere Erdmännchen konnten diesmal unter anderem anschauen, woher eigentlich unser Essen kommt, wie Küken in ihrem Ei sitzen und wie schwierig es wohl sein muss, sich aus dem Ei selber zu befreien. Und alle mutigen Entdecker durften auch ein kleines Küken selber streichen.


Und während die großen Erdmännchen im Zoo waren, hatten unsere „kleinen“ orangenen Erdmännchen einen ebenfalls spannenden Tag alleine im großen Erdmännchenbau. Sie durften auf große Entdeckungstour in alle andere Gruppen gehen und dort ungestört die vielen Spielsachen der Großen austesten.

Ein wunderbarer Tag für alle Erdmännchen!

Im Mittelpunkt - das Kind

Auf dem Markt der Möglichkeiten, der wieder ebenso akribisch wie kreativ vorbereitet worden war von den Erzieherinnen und Erziehern, gab es spannende Einblicke in den Kita-Alltag; vor allem in die zwei Wochen, in den das Spielzeug Urlaub machte und den kleinen Erdmännchen nur das Mobiliar, ihre Erdmännchen-Kollegen und ihre grenzenlose Phantasie zur Verfügung standen. Eine Erkenntnis bei den Roten Erdmännchen: Erstmals hat die komplette Gruppe ohne Initiative der Erzieherinnen gemeinsam gespielt. Es wurden Gesangsaufführungen präsentiert und Höhlen gebaut.

Andere Themen an diesem liebevoll gestalteten Elternabend waren pädagogische Kinder-Literatur, die kindliche Sexualität oder auch der situationsorientierte Ansatz.

 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr national wie international auf den Kinderrechten. Natürlich auch bei den Erdmännchen. 1989 wurde die Kinderrechtskonvention von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedet und von fast allen Staaten unterzeichnet. 30 Jahre ist das jetzt her, und dennoch werden die Rechte der Kinder noch in vielen Bereichen mit Füßen getreten. Die Erzieherinnen und Erzieher stellten die Kinderrechte vor und präsentierten auch, wie diese Rechte bei den Erdmännchen umgesetzt werden. Ein informativer, absolut lohnenswerter Markt der Möglichkeiten.

Jede Menge Abenteuer

Immer wieder ein Jahres-Höhepunkt bei den Erdmännchen. Die jecken Tage genossen die Kleinen auch diesmal wieder  in vollen Zügen.

 

Aus Erdmännchen wurden Elefanten, Prinzessinnen, Tiger, Piraten, Indianer, Cowboys, Elefanten.

Erst das gemeinsame Frühstück, dann die Party in den Gruppen und schließlich nachmittags Tanz und Spiel mit den Eltern in der Turnhalle.

 

Jede Menge Abenteuer, jede Menge Musik. So dass auch vor Ostern noch immer mal wieder das "Trömmelsche" in den Erdmännchen-Familien zu hören ist.

 

 

Winterwunderland

Winterglück bei den Erdmännchen im Schneegestöber dieses Winters.

 

In der Weihnachtsbäckerei...

... gibt es manche Leckerei.

Und wie viele Leckereien! Im Adventshaus der Erdmännchen im Dezember durftete es nach Waffeln, Kinderpunsch und frisch von den kleinen Erdmännchen gebackenen Plätzchen. Während die Eltern sich beim Kaffee vergnügten, gingen die Kleinen im Sternenraum auf Traumreise. Sie konnten in der Musikstunde kräftig mittun und gebastelt wurde natürlich auch.

 

 

 

 

Höhepunkt war für die Kleinen das zauberhafte Puppentheater der Erzieherinnen, für Groß und Klein war es das gemeinsame Weihnachtslieder-Singen; frei nach dem Motto: "In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei ... "

Laterne, Laterne...

... Sonne, Mond und Sterne oder besser: Heißluftballon, Spinne und Schweinchen.

Die leuchteten nämlich am St.-Martins-Abend rund ums Erdmännchen-Heim.

 

Von Erdmännchen und ErzieherInnen liebevoll gebastelt, wurden die kreativen Laternen stolz im Garten präsentiert. Erst rund um die sehr gelungene St.-Martins-Vorführung; dann beim traditionellen Laternen-Umzug, bei dem erstmals ein kleiner St. Marin auf einem richtigen Pferd voran ritt. Sehr beeindruckend für die Kita-Kinder.

 

Und als dann noch das Feuer im schönen Erdmännchen-Garten loderte, war es nicht nur für die kleinen Erdmännchen ein St.-Martins-Fest, über das noch lange zu reden sein wird. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erdmännchen e.V.