Wir sind für Sie da

Erdmännchen e.V.

Kinderbetreuung im Triotop

Wasseramselweg 7

50829 Köln

Anmeldungen

Sie haben Interesse an einem Platz bei uns? Melden Sie sich beim Portal der Stadt Köln „LittleBird“ an und wählen Sie dort unsere Einrichtung aus. Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unserer pädagogischen Leitung Frau Stefanie Keller unter der +49 (0) 221 8000 77 50.

Telefonische Anfragen

Montag bis Freitag

09:00 Uhr - 15:00 Uhr

+49 (0) 221 8000 77 50

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

07:30 Uhr - 17:30 Uhr

Corona im Erdmännchenbau

Liebe Eltern,

wir wollen Euch auf dieser Seite Orientierung im Dschungel der Coronaregelungen geben. Zusätzlich findet Ihr hier auch immer unsere aktuellen Coronaregeln für den Erdmännchenbau.
Für Rückfragen oder Ergänzungen schreibt uns gerne an vorstand@erdmaennchen-ev.de.

 

Allgemein gültige Coronaregelungen für die Kindertagesbetreuung in NRW

Gibt es eine Testpflicht in der Kindertagesbetreuung? 

Nein.

Verpflichtende Testungen sind nach einem Infektionsfall in Angeboten der Kindertagesbetreuung nicht länger vorgesehen. 

Auch das Angebot der freiwilligen Pooltestungen ist beendet.

 

Sollte es im Rahmen eines freiwilligen, privaten Tests zu einem positiven Ergebnis kommen, gelten die allgemeinen Regelungen (s. Für mein Kind liegt ein positiver PCR-Test oder Schnelltest aus einem Testzentrum vor). 

 

Mein Kind zeigt Symptome.

Kranke Kinder gehören nicht in die Kita. Kinder mit Fieber oder Symptomen, die nach Einschätzung der Eltern und der auf eine akute, infektiöse und ansteckende Erkrankung hinweisen, sollen zum Schutz der Beschäftigten und der anderen Kinder in diesem Fall nicht betreut werden. Wir möchten euch explizit bitten, keine kranken Kinder in die Kita zu bringen! 

 

Für mein Kind liegt ein positiver Selbsttest vor. 

Nach aktueller Lage gilt: Führt bitte zeitnah einen Kontrolltest in Form eines PCR-Tests oder eines Schnelltests in einem Testzentrum durch. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses des Kontrolltests sollte Euer Kind bestmöglich Kontakt zu anderen Personen vermeiden. 

 

Für mein Kind liegt ein positiver PCR-Test oder Schnelltest aus einem Testzentrum vor. 

  • Informiert uns bitte unverzüglich per Mail an stefanie.keller@erdmaennchen-ev.de
  • Für Euer Kind gilt eine Isolierungspflicht, d.h. es darf den eigenen Haushalt nicht verlassen und muss Kontakte vermeiden. 
  • Die Pflicht zur Isolierung gilt automatisch und wird nicht vom Gesundheitsamt angeordnet. 
  • Ein positives Ergebnis eines Schnelltests in einem Testzentrum kann mit einem PCR-Test überprüft werden, es ist dann das Ergebnis des PCR-Tests anzuwenden. 
  • Die Isolierung endet grundsätzlich zehn Tage nachdem der positive Test durchgeführt wurde. 
  • Falls zunächst Symptome beobachtet wurden und 48 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome ein positiver Test durchgeführt wurde, enden die zehn Tage Isolierung nach Symptombeginn. 
  • Falls nach Ablauf der zehn Tage noch Symptome bestehen, ist die Isolierung fortzusetzen. 
  • Nach sieben Tagen kann das Kind mittels eines Antigen-Schnelltests in einem Testzentrum oder mittels eines PCR-Tests freigetestet werden, wenn es zuvor 48 Stunden symptomfrei war. 
  • Der Test kann frühestens am 7. Tag der Isolierung durchgeführt werden.

 

Berechnung der Quarantäne:
Bei der Berechnung der Isolierungsdauer zählt der erste volle Tag als Tag 1, d.h. der Tag der Testung bzw. Symptombeginn wird nicht mitgerechnet. Ab dem Folgetag wird gezählt, bis die Anzahl an Tagen der Isolierungsdauer erreicht ist (volle Tage). Sollte sich die 5-Tage Quarantäne-Vorschläge des RKI durchsetzen, geben wir Euch natürlich Bescheid.

 

Beispiel: Die Symptome traten am 31. März auf und innerhalb von 48 Stunden wurde ein Schnelltest in einem Testzentrum durchgeführt, der positiv ausgefallen ist. Die Frist beginnt am 1. April und endet mit Ablauf des 10. April, d.h. am 11. April kann der eigene Haushalt wieder verlassen werden. Sofern in den zurückliegenden 48 Stunden keine Symptome vorlagen, kann am 7. April eine Freitestung durchgeführt werden. Bei einem negativen Ergebnis endet die Isolierung am 8. April. 

 

Im Haushalt lebt eine mit Corona infizierte Person (positiver PCR-Test oder positiver Schnelltest aus einem Testzentrum). 

  • Für Euer Kind gilt grundsätzlich eine Quarantänepflicht, d.h. es darf den eigenen Haushalt nicht verlassen und muss Kontakte vermeiden. 
  • Die Pflicht zur Quarantäne gilt automatisch und wird nicht vom Gesundheitsamt angeordnet. 
  • Die Quarantäne endet spätestens nach zehn Tagen. 
  • Nach fünf Tagen kann das Kind mittels eines Antigen-Schnelltests in einem Testzentrum oder mittels eines PCR-Tests freigetestet werden. 
  • Der Test kann frühestens am 5. Tag der Quarantäne durchgeführt werden. 

 

Beispiel: Bei einem Elternteil traten Symptome am 31. März auf, und innerhalb von 48 Stunden wurde ein Schnelltest in einem Testzentrum durchgeführt, der positiv ausgefallen ist. Für das Kind beginnt die Frist am 1. April und endet mit Ablauf des 10. April, d.h. am 11. April kann der eigene Haushalt wieder verlassen werden. Sofern in den zurückliegenden 48 Stunden keine Symptome vorlagen, kann bereits am 5. April eine Freitestung für das Kind erfolgen, bei einem negativen Ergebnis endet die Quarantäne am 6. April. 

 

Mein Kind hatte Kontakt zu einer Person, die sich mit Corona infiziert hatte (positiver PCR-Test oder positiver Schnelltest aus einem Testzentrum). 

  • Euer Kind als Kontaktperson muss in der Regel nicht in Quarantäne. 
  • Achten aber bitte in den darauffolgenden Tagen auf Corona-typische Symptome.
  • Unter Umständen ordnet das Gesundheitsamt eine Quarantäne an. 

 

Eine Person in der Kindertagesbetreuung hat sich mit Corona infiziert (positiver PCR-Test oder positiver Schnelltest aus einem Testzentrum). 

  • Euer Kind als Kontaktperson muss in der Regel nicht in Quarantäne. 
  • Achten aber bitte in den darauffolgenden Tagen auf Corona-typische Symptome. 
  • Unter Umständen ordnet das Gesundheitsamt eine Quarantäne an.

 

Welche Ausnahmen von der Quarantäne gibt es? 

Folgende Personen sind aufgrund ihrer bisherigen Immunisierung von einer Quarantänepflicht, d.h. der Absonderung bei Infektionen eines Kontaktes, ausgenommen: 

  • Personen mit einer Boosterimpfung, insgesamt drei Impfungen erforderlich (auch bei jeglicher Kombination mit Johnson & Johnson) 
  • Geimpfte Genesene (Geimpfte mit einer Durchbruchsinfektion oder Genesene, die eine Impfung im Anschluss an die Erkrankung erhalten haben) 
  • Personen mit einer zweimaligen Impfung ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung (die Notwendigkeit einer zweimaligen Impfung gilt auch für den Impfstoff von Johnson & Johnson)
  • Genesene ab dem 29. Tag bis zum 90. Tag ab dem Datum der Abnahme des positiven Tests 

 

Diese Regelungen zu Quarantäneausnahmen gelten selbstverständlich auch für Kinder. Beachtet bitte, dass eine Infektion trotz Immunisierung nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. 

 

Weitere Informationen:

Informationen des MAGS zu Quarantäneregelungen: 

https://www.mags.nrw/coronavirus-quarantaene

Informationen des MAGS zu den rechtlichen Grundlagen: 

https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw

COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung:

https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/BJNR612800021.html

Zusätzliche Coronaregelungen im Erdmännchenbau

Bringen der Kinder am morgen

  • Alle aktuellen Gruppenzugänge bleiben bestehen
  • Die Übergabe findet weiterhin an den Türen statt. Bleibt also wie gehabt.

 

Abholen der Kinder am Nachmittag

  • Die Übergabe am Nachmittag findet im Garderobenbereich der jeweiligen Gruppe (oder im Garten) statt
    • Bitte klingelt nach wie vor an der Tür und wartet auf das Zeichen eines Pädagogen
    • Bitte seid max. 3 Eltern im Garderobenbereich
    • Der Zutritt zu den Gruppenräumen ist nur nach Aufforderung durch die Pädagogen gestattet
    • Gleiches gilt für die Waschräume der Kinder 
    • Bitte  holt Eure Kinder zügig ab haltet Euch nicht länger als notwendig im Haus oder Garten auf
      • ​Ein Übergabegespräch mit den Pädagogen findet natürlich weiterhin statt!

 

Wenn Ihr Euch gerne noch miteinander unterhalten möchtet, weicht bitte gerne auf die Flächen rund um die Kita aus – der Wassermannpark ist seit Corona zum Beispiel zu einem beliebten Nachmittagsziel geworden.

 

Maskenpflicht?

Wir freuen uns, wenn Ihr im Haus, trotz des Wegfalls der Maskenpflicht, eine Maske tragt.

 

Gruppenzusammenlegung in den Randzeiten

Zwischen 15.30 und 16.30Uhr legen sich die Gruppen einer Etage zusammen. Also gelb und blau sowie rot und orange. 

 

Vor 8.00 und ab 16.30 Uhr legen sich alle anwesenden Kinder etagenübergreifend in der roten Gruppe zusammen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erdmännchen e.V.